Lerntherapie - Lernen lernen!

Schul- oder Lernprobleme stellen sowohl für betroffene Kinder als auch für deren Eltern ein großes Problem dar.

Wenn reine Nachhilfe nicht mehr ausreicht, sollte eine Lerntherapie begonnen werden.

Indikationen:

  • Legasthenie / Lese-Rechtschreib-Schwäche
  • Dyskalkulie / Rechenschwäche
  • Aufmerksamkeitsstörungen wie z. B. AD(H)S
  • Konzentrationsstörungen
  • Schulängste 
  • Lernblockaden

Lerntherapie ist immer individuell und sowohl Behandlungsansätze als auch -methoden richten sich nach den Lernvoraussetzungen der Kinder, ihren Defiziten, Schwierigkeiten aber auch nach ihren Stärken.

Der Anamnese mit den Eltern folgt ein detaillierter Befund anhand von diversen Tests und Screenings. Darauf basiert der individuelle Behandlungsplan.

Ein enger Kontakt zu Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen, PsychologInnen und LogopädInnen ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Lerntherapie.

Nachhilfe ersetzt keine Lerntherapie!

Bei der Lerntherapie wird kein Schulwissen vermittelt! Vielmehr wird die Basis - wie z. B. die Teilleistungen, die Wahrnehmung und Konzentration - für das Lernen geschaffen. Zudem werden Lernstrategien und Tipps für Hausaufgaben vermittelt.

Daher ergänzen sich diese Bereiche und ersetzen sich nicht.

Inhalte:

  • Legasthenietraining
  • Dyskalkulietraining
  • AD(H)S-Training / Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining 
  • Linkshänderberatung
  • Grafomotoriktraining
  • Verbesserung von Teilleistungs- und Wahrnehmungsstörungen
  • Lerntypenbestimmung
  • Vermittlung von Lernstrategien
  • Tipps für die Hausaufgabensituation
  • Vermittlung von Erfolgserlebnissen und Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Verminderung von Schul- und Prüfungsängsten

Abgeschlossene Kurse: (Termine und weitere Informationen auf Anfrage)

  • Autogenes Training für Schulanfänger und Erstklässler (Kleingruppe)
  • Fit für die Schule! (Vorbereitungskurs für Vorschulkinder)
  • Cool mit Nic Panda - Training für Kinder mit Schul- und Prüfungsangst (Einzel oder Gruppe)

Wir haben die Zulassung für die Förderung nach §35a SGB VIII.

Haben Sie Fragen oder sind Sie unsicher, ob ihr Kind eine Nachhilfe oder eine Lerntherapie benötigt, scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren!