Neurofeedback

Neurofeedback

Viele Krankheiten, Störungen oder ungewollte Verhaltensmuster sind auf Fehlregulierungen der Gehirnaktivität zurückzuführen. 

Mit Neurofeedback, einer computergestützten Trainingsmethode, können Patienten lernen, Fehlregulationen besser auszugleichen und zu mehr Funktionsfähigkeit zu finden. 

Es werden Elektroden schmerzfrei am Kopf befestigt, durch diese die Gehirnaktivität gemessen und entsprechend durch ein wählbares Feedback (visuell, taktil und/oder akustisch) rückgemeldet wird. Durch die Rückmeldung lernen die Patienten ihre Gehirnaktivität selbst besser zu regulieren.  

Neurofeedback kann eingesetzt werden unter anderem bei:

  • Angststörungen
  • Aufmerksamkeitsstörungen (ADS/ADHS)
  • Autismus
  • Depression
  • Epilepsie
  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Entwicklungs- und Lernstörungen

Des Weiteren kann die Methode zur Tiefenentspannung und zur Verbesserung von Höchstleistungen (Peak Performance Training) eingesetzt werden.

Hierfür stehen Ihnen zwei unterschiedliche Verfahren zur Verfügung: Das Training nach der Othmer-Methode und das ILF-Training.

Bei weiteren Fragen über das Training und dessen Wirkung nehmen Sie sehr gerne Kontakt zu mir auf.